Traumdeutung Baby – Kind bekommen

Die Traumdeutung ist ein komplexes Thema und besonders im Bereich der Traumdeutung beim Bekommen von Babys und Kindern gibt es häufig irrtümliche Ansichten von Laien, denn das Baby oder Kind symbolisiert vieles.

Der Traum vom Kind bekommen oder Baby kann auf Wunsch nach Neuerung hindeuten

Manche Schwangere oder Frauen mit Kinderwunsch träumen intensiv von einer Schwangerschaft, der Geburt oder auch einem Neugeborenen. Bei Schwangeren kann dies ein Echo auf das Leben sein, das gerade im eigenen Bauch entsteht. Allerdings sind auch durchaus symbolische Interpretationen für diese Träume vorstellbar. Nicht selten deutet der Traum vom Baby, der Geburt oder dem Kind auch andere Lebensbereiche hin, in denen Wachstum, Pflege oder auch ein Neubeginn anstehen oder gewünscht sind. Wer die Träume vom Baby oder Kind bekommen hat, sollte selbst in sich horchen und dabei überlegen, ob dieser Traum beziehungsweise das Baby ihn selbst oder jemand anderen repräsentiert. Träumt der Träumende sich selbst als das Baby, kann dies Rückschlüsse auf eigene Verletzlichkeit oder den Wunsch nach Geborgenheit repräsentieren. Auch das Kind im Erwachsenen, den Wunsch nach dem Ursprünglichen oder eben den Wunsch, diesen Zustand zu erreichen, kann dieser Traum symbolisieren.

Der Traum vom Baby

Traumdeutung-BabyBesteht der Traum von einem Baby in Form einer anderen Person, kann dies ein Hinweis auf den Wunsch nach Kreativität oder Hoffnung sein. Dieser Traum kann auch eine entstehende Idee oder ein Projekt in den Kinderschuhen symbolisieren, das noch nicht ausgereift ist. In diesem Fall kann das Kind im Traum ein geistiges Kind symbolisieren. Babyträume stellen sehr häufig den Versuch dar, eine Verbindung zur Kreativität der eigenen Persönlichkeit aufzunehmen. Auch das hungrige Baby kann symbolisch die Unzufriedenheit, die Befürchtung der Benachteiligung oder das ganz allgemeine Bedürfnis nach geistiger oder physischer Nahrung widerspiegeln.

Auch der Traum vom Umgang mit dem frisch geborenen Baby gibt wichtige Aufschlüsse

Wird das neugeborene Baby in den eigenen Armen gewogen, symbolisiert dies oft den Wunsch nach Kraft, Veränderung und auch den Wunsch, Verantwortung für den Beruf oder auch das eigene Leben oder sogar eine Familie zu übernehmen. Wird das Baby getragen, ist sich der Träumende häufig des Päckchens bewusst, das er noch für eine Weile tragen muss und das symbolisch durch das getragene Baby dargestellt wird. Hört der Träumende ein schreiendes Baby, kann dies ein Hinweis darauf sein, sich nicht ständig um die Probleme anderer zu kümmern und diese abzuschütteln, sich anstelle dessen auf sich selbst zu besinnen. Ist das Baby im Traum krank, kann dies der Hinweis auf ein schwelendes Problem im Berufs- oder Privatleben sein, das noch nicht deutlich erkannt wurde.